Der beherzte Biß in die fütternde Hand

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aktuelle Nachrichten, Link des Tages

Feeding Demonic ImpsSo richtig schockiert es einen ja nicht: bestimmte Wirtschaftszweige verdanken einen großen Teil ihrer Gewinne der Tatsache, dass die Gesellschaft nicht so genau auf Produktionsbedingungen und -Risiken schaut oder stillschweigend gewillt ist, die externen Kosten des unternehmerischen Wirtschaftens irgendwie aufzufangen. Nach dem Motto: Gewinne sind privat, Kosten sind sozial.

Im Zuge des Fukushima-Debakels gewinnt die Debatte darüber, bei welchen Wirtschaftszweigen man wieder genauer hinsehen muss und wo die Sozialisierung von Kosten ein Ende haben muß wieder an Fahrt. Bis hin zum Verstaatlichungswunsch, und zwar nicht nur was AKWs angeht. Mon dieu, we live in interesting times!