Oder war’s von vornherein nur ein Dummy?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aktuelle Nachrichten

Die Videokamera, die das Attentat am Frankfurter Flughafen hätte filmen sollen, war defekt.

So zumindest die offizielle Story – wobei ich nicht ausschließen würde, dass Fraport unter die zig Kameras, die überall montiert sind, auch mal den einen oder anderen Dummy montiert hat. Ist ja gängige Praxis – denn Überwachung kostet, und irgendwohin müssen all die Daten ja schließlich auch gespeichert und ausgelagert werden. Vielleicht hatte der Attentäter also einfach nur Glück und stand im toten Winkel…